Bahnhof

Wiedersehn – Abschied Fernweh – Heimweh
Essensgeruch – Pissegestank
Es glitzert – es ist dreckig Du bist reich – ich bin arm
Du fährst los – ich komm an

Der alte Mann ist traurig ein kleines Kind staunt
Es zieht durch die Halle – es ist laut und kracht
Hier kann man nicht bleiben und doch ist es vertraut
Als hätte man hier sein halbes Leben verbracht

Ich bin reich – du bist arm
Ich fahr los – du kommst an
Wir sind reich – wir sind arm
Wir fahr’n los – wir komm’n an

© Volker Jungk
Volker Jungk - Gesang und Bass

November - Rockmusik aus Berlin Live

Samstag, 16. Dezember 2017, 20 Uhr
Arcanoa
Am Tempelhofer Berg 8, 10965 Berlin